Die Arten der Fütterung

Die Art der Fütterung sollte sich auf den Bedarf, Alter und vor allem nach der Verdauung richten. Bemerken Sie Erkrankungen bei Ihrem Hund sollte an eine Allergie gedacht werden. Hier kann eine Tierhaar Analyse helfen.

 

 

Barfen - Rohfleischfütterung

Barfen ist die Fütterung von rohem Fleisch und Knochen. Püriertes Gemüse, Kräuter und gute Öle sollten bei dieser Art der Fütterung nicht fehlen. Nur zu empfehlen an Personen, die genug Zeit haben bei der Zubereitung. Der Mineralhaushalt des Hundes sollte alle halbe Jahre durch einen Bluttest überprüft werden.

Fertigfutter

Fertigfutter unterscheidet sich in Nass- und Trockenfutter. Das Trockenfutter weist einen geringeren spezifischen Wassergehalt auf.                                Die Hersteller bieten eine breite Palette an Fleisch und Gemüsesorten  

 

Getreidefreies und allergiearmes Hundefutter

 

Auch bei Hunden kommt es immer häufiger zu Allergien auf bestimmte Futterkomponenten, die sich in Verdauungs-, Haut- oder Fellproblemen äußern können.

SENSITIVE besteht deshalb aus sorgfältig ausgewählten Zutaten, die die Anfälligkeit hierfür bekanntermaßen verringern können, z. B. Reis, Lamm, Gerste, Vollei und Kartoffeleiweiß.
SENSITIVE ist eine ausgewogene, äußerst bekömmliche und schmackhafte Vollnahrung für ernährungssensible Hunde.

 

 

Bosch Sensitive Lamm & Reis

 

 

von Bosch

 EUR 32,90 (EUR 2,19 / kg) Kostenlose Lieferung

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright alle Rechte vorbehalten